Alle Artikel von Folkhard

„Dies ist meine Lehre“ – Die Entwicklung der mormonischen Theologie

Charles R. Harrell

Übersetzung des Epilogs des Buches, „This Is My Doctrine“ The Development of Mormon Theology von Charles R. Harrell, herausgegeben von Greg Kofford Books, 2011.

Deutsche Version von Folkhard Konietz. Der Übersetzer übernimmt die Verantwortung für die Übersetzung des Textes.

EPILOG

Obwohl sich die mormonische Theologie in vielfältiger Weise von anderen unterscheidet, so teilt sie doch das gleiche Erbe der Veränderung und der kulturellen Anpassung, welche für das frühe Christentum und der frühen israelischen Religion charakteristisch war. Judaismus, Christentum und Mormonismus, erschienen in Reihenfolge als inspirierte, neue Darlegungen der vorhergehenden theologischen Traditionen, jede von den zeitgenössischen Ideologien leihend (Konvergenz-Stadium) und die eigenen eigentümlichen Erweiterungen hinzufügend (Differentiationsstadium). Anfangs adoptierte der Mormonismus insbesondere evangelikale Lehren des frühen neunzehnten Jahrhunderts und begann bald selbst Lehren einzuführen, die nicht nur eigen waren, sondern in einigen Fällen von den orthodoxen Christen verachtet wurden.
„Dies ist meine Lehre“ – Die Entwicklung der mormonischen Theologie weiterlesen

Wolkenstrahlen im HLT Kosmos

Hier und da durchbrechen bildschirmfoto-2016-11-19-um-11-51-26Sonnenstrahlen die dunklen Wolken. Stöbert man in der Schatztruhe der HLT Religion, stößt man unweigerlich auf kostbare Perlen. Sie liegen unter der Uniform des korrelierten Unterrichtsmaterials im Mainstream Mormonismus. Sie sind da, werden aber nicht wahrgenommen, sie sind zu sehen, und doch erkennt man ihre Schönheit oft nicht. Einmal entdeckt und ans Licht gehoben, schimmern sie in all ihrer Pracht. Dann erweitern sie die Seele, erleuchten den Verstand und verschaffen Frieden. Wolkenstrahlen im HLT Kosmos weiterlesen

Mormon Stories Interview-Runde: Als „unorthodoxes“ Mitglied aktiv in der HLT-Kirche bleiben

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung einer englischsprachigen Interview Runde, moderiert von Dr. John Dehlin (Gründer der Open Stories Foundation und Mormon Stories), die ich mit seiner freundlichen Genehmigung ins Deutsche übersetzt habe.

Teilnehmer

  • Ph.D. Dan Wotherspoon13413029_961154687369_1018238158481698619_n (im Bild links): Aktives HLT-Mitglied, wohnhaft in Utah, Moderator / Interviewer „Mormon Matters – Podcast“
  • Ph.D. Gina Colvin: Aktives
    HLT-Mitglied aus Neuseeland, Moderatorin / Interviewerin „A Thoughtful Faith – Podcast“
  • Thomas McConkie: Wieder aktives HLT-Mitglied nach über 20 Jahren Buddhismus, Großneffe von Bruce R. McConkie, Autor des Buches „Navigating Mormon Faith Crisis: A Simple Developmental Map“

Mormon Stories Interview-Runde: Als „unorthodoxes“ Mitglied aktiv in der HLT-Kirche bleiben weiterlesen

Folkhard: „Ich versuche Wahrheit zu lernen und zu erkennen, woher auch immer sie kommen mag“

Mein Name ist Folkhard Konietz. Ich bin in dritter CIMG0967Generation Mitglied der Kirche und aktuell Sonntagschulleiter und Lehrer in der Krefelder Gemeinde. Über openfaith habe ich auf John Dehlins Facebookseite erfahren. Ich hoffe auf einen Austausch, der weiter reicht, als die Sonntagsschule oder HP-Treffen. Ich wünsche mir mehr Raum für eine individuelle Glaubensinterpretation, z.B. dass das Buch Mormon ein inspiriertes Buch sein könnte, ohne an dessen Historizität glauben zu müssen, sowie viele weitere Punkte der Lehre, die ein Mitglied anders sieht als der Mainstream.

Aufwachsen in der Kirche

Die ersten Schritte machte ich in der Gemeinde Selbongen, Ostpreußen. Obwohl es in Deutschland seit 1852 Gemeinden gab, wurde 1929 das erste Gemeindehaus in Selbongen gebaut. Folkhard: „Ich versuche Wahrheit zu lernen und zu erkennen, woher auch immer sie kommen mag“ weiterlesen