Lamaniten

Das Buch Mormon: DNA und die Lamaniten

Von Mike (LDSDiscussions.com)

bom title page change.jpg
Änderung in der Einleitung des Buches Mormon

Seit der Veröffentlichung des Buches Mormon war es die Lehre der Kirche, dass die amerikanischen Ureinwohner (Indianer) buchstäblich Nachkommen der Lamaniten sind. Dies wurde nicht nur durch die Texte des Buches Mormon bestätigt, sondern auch durch Offenbarungen, von denen Joseph Smith behauptete, sie kämen von Gott.

Die Geschichte des Buches Mormon beginnt damit, dass Lehi Jerusalem verlässt und mit seiner Familie im unbesiedelten Amerika landet. Aus Lehis Nachkommen entstehen dann die beiden Zivilisationen in diesem verheißenen Land: die Nephiten und die Lamaniten.

Diese beiden Völker wurden zu Millionen gezählt, und die beiden anderen Gruppen im Buch Mormon, die Jarediten und die Mulekiten, stammen ebenfalls aus Israel. Das bedeutet, dass alle Ureinwohner Amerikas Nachkommen dieser Menschen aus dem Buch Mormon sein müssen, was bedeutet, dass ihre DNA mit der des Nahen Ostens übereinstimmt.

In der von Bruce R. McConkie 1981 hinzugefügten Einleitung zum Buch Mormon heißt es ganz klar:

„Nach Tausenden von Jahren wurden alle außer den Lamaniten vernichtet, und diese sind im Wesentlichen die Vorfahren der Indianer.“

Für die Geschichtlichkeit des Buches Mormon sind die Fortschritte in den DNA-Studien seit 1981 unglücklicherweise zahlreich und umfangreich, und die Ergebnisse sind überwältigend schlüssig, dass die amerikanischen Ureinwohner aus Asien und nicht aus dem Nahen Osten stammen.

Die DNA-Studien waren so schlüssig, dass die Kirche selbst die Einleitung des Buches Mormon im Jahr 2006 wie folgt geändert hat:

„Nach Tausenden von Jahren wurden alle außer den Lamaniten vernichtet, und sie gehören zu den Vorfahren der amerikanischen Ureinwohner.“

Die Änderung dieses einen Wortes mag gering erscheinen, aber es ist ein massives Eingeständnis der Kirche, dass ihre Behauptungen über die Lamaniten nicht nur im direkten Widerspruch zu Studien über Migration und Archäologie stehen, sondern auch zu den weitreichenden wissenschaftlichen Fortschritten in der DNA. Die Änderung dieses einen Wortes verändert die gesamte Prämisse und Bedeutung des Buches Mormon.

Das Buch Mormon: DNA und die Lamaniten weiterlesen