Schlagwort-Archive: Unterdrückung

„Wir gehören zu Israel und sind auch Polygamisten“

Erfahrungsbericht aus der Community (Alle Namen geändert)

Für alle die denken, dass die Polygamie und entsprechende Interpretationen in Leitfäden etc. uns und unser Denken hier im deutschsprachigen Raum wenig betreffen und beeinflussen. Und dass es hier niemandem schadet: Eine leider zu 100 % wahre und authentische Polygamie – Story aus Norddeutschland, die mir selbst widerfahren ist, und die hier vor Jahren mal Thema war. Aus nachvollziehbaren Gründen erzähle ich sie anonym und habe alle Namen geändert.

Ich traf vor ca. 7 Jahren eine Frau (hier: Sandra), die wie ich aktives Mitglied der HLT-Kirche war und alleinerziehend mit mehreren Kindern lebte. Wir lernten uns nach HLT-Standards näher kennen – das war einige Jahre nach ihrer und meiner Scheidung. Ihr Ex-Mann, (hier: Paul) der ironischerweise selbst bereits eine neue Freundin hatte und auch unverheiratet bereits bei dieser lebte, wollte meiner damaligen Freundin neue Bekanntschaften wohl nicht gönnen und machte ihr das Leben regelmäßig schwer. Sie wurde von ihm – und dem amtierenden Pfahlpräsidenten – öfter mit problematischen, kontrollierenden Aussagen konfrontiert. Auch ich erhielt von diesem Ex – weil er mich übers Netz ausfindig machte – dann irgendwann E-Mails, bei denen ich fast einen Schock bekam.

Ich fragte mich schon damals: Was passiert hier eigentlich? Was geht hier ab? Und das obwohl ich die Kirche noch für „wahr“ hielt und Joseph Smith für den inspirierten Propheten. Es geht mir nicht darum, ihren Ex-Mann einseitig schlecht zu reden oder zu verteufeln, denn ich erfuhr: er hatte eine SEHR schwere Kindheit. Und das war unter Anderem sicher ein Grund für sein extrem herabwürdigendes, kontrollierendes Verhalten, wie ich annehmen muss. Ich zitiere seine Mails an mich hier dennoch, weil ich aufzeigen will, zu was es führt, dass wir uns immer noch nicht endgültig von der Polygamie distanziert haben. In unseren Leitfäden deuten wir immer noch an, dass der Prophet die Polygamie jederzeit wieder einführen könnte. Zitat aus dem Lehrerleitfaden: „Die Mehrehe ist verboten, es sei denn der Herr gebietet sie durch seinen Propheten.“ („Lehre und Bündnisse und Geschichte der Kirche“ Lehrerleitfaden, S. 225)

Anstatt dass obesessiv-kompulsives Verhalten bekämpft wird und Menschen eingeladen werden eine Therapie aufzusuchen, bekommen sie einen göttlichen Stempel für polygame Anmassungen und sehen sich auf dem göttlich-rechtschaffenen Pfad.

Was mich an der unten stehenden Geschichte auch noch besonders schockiert hat war, dass der Pfahlpräsident sich mit vor den Zug spannen ließ und das krankhafte Kontrollverhalten des Ex-Mannes noch unterstützte. Diese Kontrolle führte zeitweise so weit, dass auch der Gesundheitszustand meiner Freundin sich extrem verschlechterte und sie nicht nur emotional, sondern auch körperlich beeinträchtigt wurde.


+++MAIL BEGINN+++
Hallo, wir kennen uns nicht und doch muß ich Dich jetzt anschreiben. Ich habe einiges über Dich auf Portalen (Xing etc.) gelesen und denke das Gott Dir wichtig ist, deswegen möchte ich Dir die Worte des Höchsten ans Herz legen:

1. Korinther 7:10-11
Den Verheirateten gebiete nicht ich sondern der Herr: Die Frau soll sich vom Mann nicht trennen. Wenn sie sich aber trennt, so bleibe sie unverheiratet .

„Wir gehören zu Israel und sind auch Polygamisten“ weiterlesen