Treffen

openfaith ist keine Organisation und hat keine offiziellen regelmäßigen Zusammenkünfte. Dennoch ist das Ziel unserer Plattform: zusammenbringen, was zusammen gehört. Wir ermutigen Teilnehmer in den Gesprächsgruppen, ihr Heim gelegentlich auch für andere Menschen zu öffnen, die man noch nicht persönlich kennt: In kleinen Gruppen zusammenkommen, zuhören, austauschen, kennenlernen, gegenseitig aufbauen, gemeinsam wachsen. openfaith unterstützt jeden, der für diesen Zweck in das eigene Heim einladen möchte.

2019

Zur Einladung inkl. aller Details (Google Doc)

Teilnehmerberichte 2. openfaith-Wochenende

Phantastisch eure Geschichten zu hören und eure Offenheit zu spüren. Hatte Freude an der aktiven Beteiligung und der Bereitschaft jeden zu unterstützen. Hat mir total gut getan!!

Daniel Schmidl


Vielen Dank an Guido für dieses Wochenende. Es war schön die Geschichten und Erfahrungen der anderen in ihrer Glaubensreise zu hören und auch sich gemeinsam in einer sicheren Umgebung auszutauschen. Sehr viele sehr nette Menschen kennengelernt und tolle Gespräche gehabt.

David Beisert


Das Treffen war ein positives und interessantes Erlebnis. Es hat mich beeindruckt wie unterschiedlich die verschiedenen Glaubensgeschichten sind.
Es hat Verbindungen hergestellt und ich bin dankbar für die persönlichen Gespräche.
Iris Müller


The weekend not only met my expectations but it EXCEEDED my expectations! I felt such amazing love, acceptance and understanding that will help me to be the best Person I can be. I feel that you’re all my friends❤ Besides making new friends, I received practical advice and ideas how to navigate with faith transition and stay sane. Thank you all for your contribution!
Juha


Ich fühl mich jetzt am Schluss ganz voller Liebe für jeden einzelnen Anwesenden. Ich fühle mich sehr wohl und innerlich warm und spüre eine große Freiheit, weil ich mich hier öffnen konnte, mir zugehört wurde und ich verstanden wurde. Was mir auch sehr wichtig war und ich hier erfahren konnte, ist, dass die Teilnehmer trotz all ihrer Erfahrungen, über die Kirche und die Mitgliedern und den Glauben mit Respekt gesprochen haben. Danke an die Organisatoren und „Herbergseltern“, und Danke an alle Anwesenden für Respekt, zuhören und Liebe und was mir auch sehr aufgefallen ist, ist wie intelligent und tiefgründig hier jeder war.


Es herrschte eine verständnisvolle und angenehme Atmosphäre, die mich tief beeindruckt hat. Das lag vor allem an der Offenheit aller Teilnehmenden zu deren Glaubensreise. In einer Phase, wo ich zwischen den Welten stehe, war es sehr hilfreich den Input der Präsentationen und die persönlichen Gespräche zu führen. Vor allem die Toleranz und das Verständnis die mir entgegen gebracht wurden, haben mich bereichert. Das werde ich auch erstmal verarbeiten ? Vielen Dank für das open faith und open house! Geniale Schöpfung!

Alexandra


Ein tolles Wochenende gefüllt mit persönliche und emotionelle Verbindungen die für mich Heilung und tieferes Verständnis gebracht haben. Das Treffen hat mir deutlich gezeigt wieviel wir voneinander lernen und mitnehmen können – trotz extrem unterschiedliche Perspektiven und Glaubensansichten. Es war ein Wochenende wo man mit Respekt und Aufmerksamkeit gehört und wahrgenommen werden kann. Das Treffen hat mir viel Kraft für den Weg in den Alltag gegeben und neue Komminikationsmöglichkeiten zur Interaktion mit Traditionell-gläubige Familienmitgliedern eröffnet. Danke Iris, Daniel und Guido!!!
Todd Vincent, Wien


Es war sehr berührend und bereichernd von euren Einblicken in eure sehr unterschiedlichen Erfahrungen und Transition Stationen zu hören. Das gibt mir Mut dass Davids und mein Weg ein wichtiger Weg ist, der sich lohnt und wir in den kommenden Stationen mehr und mehr zusammen wachsen können. Danke für eure Offenheit und Zugewandtheit! Danke an die liebevolle Iris, die Guido den Rücken frei hält, um das möglich zu machen. Danke an Guido, der seine Stärken für einen guten Zweck nutzt. ?