Über openfaith

Was ist openfaith?

Eine Dialogplattform für offene Glaubensgespräche im christlichem Kontext.
Es kommen viele Themen der „Wiederherstellungstradition“ vor, da ich, Guido Müller, Gründer dieser Plattform, aufgewachsen bin als Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Spitzname: Mormonen). Das „Basislager“ einer fortwährenden Suche.

Sinn und Zweck
  • Unnötige Mauern erkennen und hinterfragen
  • Verständnisbrücken bauen
  • Fragen, Probleme, Kritik und Zweifel offen thematisieren dürfen
  • Unterschiedlichste Individuen mit Würde und Wertschätzung betrachten, auch Menschen die sich am Rand sehen und deren Geschichten man normalerweise nicht hört
  • Verschiedene Sichtweisen und Erfahrungen in der ergebnisoffenen Suche nach „Gott“ beleuchten
  • Raum geben für gemeinsame Spiritualität, Verständnis und Wachstum jenseits institutioneller Vorgaben
Für wen?

Alle die unsere Zwecke unterstützen möchten, sind herzlichst willkommen und zur Teilnahme und zum Mitgestalten der Dialoge eingeladen. Es gibt keine weiteren Voraussetzungen. Absichtlich sind unterschiedlichste Hintergründe und Sichtweisen willkommen, inkl. der daraus entstehenden Widersprüche. Es nehmen auch Menschen am Gespräch teil, die Probleme und Zweifel im Kirchenleben verarbeiten oder sich von Institutionen distanziert haben. Diese werden einbezogen nach dem Motto: Du bist nicht verrückt und nicht allein! 

openfaith ist eine Dialogplattform und NICHT
  • eine Organisation
  • eine Glaubensgemeinschaft
  • eine Kirche, Abspaltung oder Sekte
  • eine Lehre oder ein Dogma