Archiv für den Monat: September 2022

Warum wir die HLT Kirche verlassen haben

Community-Beitrag von Jessica und Nils Frenkel

Gelegentlich werden wir zu unserer Glaubenskrise befragt und wie es dazu kommen konnte. Hier ist eine Zusammenfassung wesentlicher Punkte die uns dazu gebracht haben, die Kirche zu verlassen. „Der ehrliche Forscher muss bereit sein, dem zu folgen, wohin die Suche nach der Wahrheit auch führen mag. Die Wahrheit wird oft an den unerwartetsten Orten gefunden. Er muss mit furchtlosem und offenem Geist darauf bestehen, dass Fakten weitaus wichtiger sind als irgendwelche gehegten, falschen Überzeugungen, egal wie unangenehm die Fakten oder wie reizvoll die Überzeugungen sind.“ Hugh B. Brown – General Conference, October 1962 „
Wenn wir die Wahrheit haben, kann sie durch Untersuchungen nicht beschädigt werden. Wenn wir nicht die Wahrheit haben, sollte sie geschädigt werden“ J. Reuben Clark, Counselor in the First Presidency 1934 – 1961

EIN FAULER ODER EIN SÜNDER?

Vor weniger als einem Jahr waren wir zu 100 % in der Kirche aktiv, mit täglichem Schriftenstudium, Gebet, wöchentlichem Kirchenbesuch, regelmäßigem Tempelbesuch, regelmäßiger Arbeit an der Familiengeschichte, Berufungen, einem Sohn auf Mission und einem weiteren Sohn, der plant, auf eine Mission zu gehen, usw. Wir waren zwar nicht perfekt, aber hielten uns im Allgemeinen an alle Gebote und konnten als voll aktive Mitglieder der Kirche betrachtet werden. Wir hatten weder Zweifel noch im Entferntesten den Wunsch oder darüber nachgedacht, die Kirche zu verlassen. Tatsächlich war es für uns unvorstellbar, jemals aus der Kirche auszutreten oder dass es ein erfülltes Leben außerhalb der Kirche geben könnte. Meiner Ansicht nach konnten Menschen außerhalb der Kirche kein wahres Glück erfahren, da sie den Plan der Erlösung nicht kannten und nicht die Gabe des Heiligen Geistes hatten. Seitdem habe ich gelernt, dass ein authentisches und erfülltes Leben außerhalb der Kirche möglich ist, und wir fühlen uns mit uns selbst wohler als früher, da wir uns frei von Widersprüchen fühlen und uns nicht für verschiedene Überzeugungen rechtfertigen müssen, für die wir keine Erklärung haben. Und wir sind viel weniger voreingenommen gegenüber anderen.

Warum wir die HLT Kirche verlassen haben weiterlesen

Zur eigenen Wahrheit stehen

Guido Müller

Bildquelle: Ultimate English Quotes

Ich weiß gar nicht mehr wie oft ich während meiner Zeit als hinterfragender HLT gehört habe, dass es doch unverantwortlich wäre, die ganzen unangenehmen Fakten hervorzukramen bzw. Gläubigen ein vollständiges, realitätsgetreues Bild zu geben.

Damit verletzen wir gläubige Menschen„, war auch hier in den deutschsprachigen Pfählen das immer wieder hervorgebrachte Argument, mit dem sich gefühlt jede und jeder zufrieden gab.

Und man beteuerte:

Wenn meine Oma stirbt, dann werde ich mich mehr öffnen mit dem was ich weiß.“

Wenn meine Mama eines Tages nicht mehr da ist, werde ich den Mut haben, meine Wahrheit auszusprechen.“

Wenn meine Kinder mal groß sind, dann werde ich authentischer in Bezug auf das ganze sein können.“

Doch wann ist dieses „Wenn“ erreicht?

Zur eigenen Wahrheit stehen weiterlesen

Kommentar: Umgang mit Kindesmissbrauch bei den Mormonen (HLT) im deutschsprachigen Raum

Guido Müller

Es hört nicht mehr auf…

…da mir im Kirchenkontext mittlerweile sehr glaubhaft und teils auch mit nervenaufreibenden Schreiben der Betroffenen von acht Kindesmissbrauchsfällen allein in Süddeutschland berichtet wurde…und einem weiteren echt super unglücklichen Fall aus der höflich-verschwiegenen Schweiz…und ungefähren Hinweisen auf zahlreiche weitere Fälle wenn man den gesamten deutschsprachigen Raum einschließt…

Gemeindehaus Stuttgart, Bildquelle: weilimdorf.de

Ein paar Gedanken

1. Nein, bei allem Willen den „Glauben“ eines Menschen zu respektieren: ein Krankensegen ist kein probates Mittel, um jemanden von einer pädophilen Neigung zu „heilen“.

Kommentar: Umgang mit Kindesmissbrauch bei den Mormonen (HLT) im deutschsprachigen Raum weiterlesen